Mit Sympathie, Authentizität und Offenheit andere Menschen für sich zu gewinnen ist die wichtigste Kunst für ein glückliches, erfolgreiches Leben. Robert Spengler – Coach, Kommunikationstrainer und Vortragsredner – zeigt wie einfach es ist mit Menschen in Kontakt zu kommen. Ich hatte die Gelegenheit in einem Workshop die angenehme und professionelle Arbeitsweise von Herrn Spengler persönlich kennen zulernen. Im Anschluss konnte ich ihn zu seinem neuen Buch “Menschengewinner” interviewen.

Susanne Büttner: „Herr Spengler, Sie machen nicht nur Präsentationstraining mit Schauspielern, sondern sind auch  Kommunikationstrainer. Worum geht es in Ihrem neuen Buch „Menschengewinner“?“

Robert Spengler: „Es wird in unserer digitalen Welt immer wichtiger, Menschen für sich zu gewinnen. Egal ob bei der Partnerwahl, in einer geschäftlichen Besprechung oder bei der Wohnungssuche. Ich zeige den Menschen in meinem Buch „Menschengewinner“, wie sie sympathisch, authentisch und offen auf Menschen zugehen und sie von sich überzeugen können.“

Susanne Büttner: „Haben wir in der digitalen Welt verlernt „normal“ zu kommunizieren?“

Robert Spengler: „Oh ja. Es ist ja fast schon ein gewohntes Bild, dass ein Paar im Restaurant mehr auf das Handy blickt, als sich in die Augen zu sehen und miteinander zu sprechen. Durch die sozialen Netze ensteht das Gefühl, immer und überall erreichbar sein zu müssen. Eine offene und natürliche Konversation ist dadurch eher selten geworden.“

Susanne Büttner: „Was haben Sie für eine Lösung in diesem Fall?“

Robert Spengler: „Wenn Sie mit einer Person verabredet sind – egal ob privat oder geschäftlich – sollte das Handy ausgeschaltet werden. Es zeugt von Respekt, dass ich meinem Gegenüber das Gefühl gebe, er/sie ist im Moment die Nummer Eins und damit die wichtigste Person für diesen Augenblick. Wer an ein klingelndes Telefon rangeht oder E-Mails liest, signalisiert seinem Gast:  es gibt Themen und Menschen, die gerade mehr Priorität haben. Jeder sollte sich in die Situation des anderen versetzen und mit dessen Brille durchs Leben laufen. Dann wäre vieles einfacher im Leben.“

Susanne Büttner:Und wie verhält es sich, wenn ich neue Menschen kennenlernen möchte?“

Robert Spengler: „Auch auf dieses Thema gehe ich intensiv in dem Buch ein. Nehmen wir beispielsweise eine Netzwerk-Veranstaltung oder eine Party, auf der Sie niemanden kennen. Sie wollen mit Menschen ins Gespräch kommen und suchen den Kontakt. Mein Tipp: Stellen Sie sich zu einem kleinen Grüppchen dazu und sagen sie: „Ich bin alleine hier. Darf ich mich zu Ihnen gesellen?“ Schon sind Sie integriert – und schon bald wird eine Frage aus der Gruppe an Sie gestellt werden.“

Susanne Büttner: „Das klingt wirklich einfach.“

Robert Spengler: „Kommunikation ist einfach. Vorausgesetzt, man weiss, wie es geht.“

Susanne Büttner: „Das steht ja glücklicherweise in Ihrem Buch. Ich danke für das Gespräch und wünsche viel Erfolg damit.“

 

Mehr über Robert Spengler finden Sie auf seiner Webseite www.robert-spengler.de.

Bibliografie:

Robert Spengler
Menschengewinner
Ariston Verlag, München 2012
192 Seiten, 14,99 Euro (Auch als ebook bestellbar)
Mehr Infos zum Buch finden Sie bei amazon.