Personal Branding – Alles Käse, oder was?

Vor einigen Wochen hatte ich die Ehre, den weltbekannten Käsemeister Bernard Antony in seinem Verkostungskeller in Frankreich zu besuchen. Ihm und seiner exquisiten Käseauswahl – dem „weißen Gold“, wie er es nennt – schenken Sternerestaurants, Königshäuser und Millionäre auf der ganzen Welt ihr Vertrauen, wenn es darum geht, die passenden Delikatessen auf die fein gedeckten Käsebuffets zu bringen.50% der französischen Sterne-Restaurants gehören zu seinen Kunden. Und auch die Familie Grimaldi kauft hier ein.

Kurz gesagt: Antony ist ein echter Experte und das sehen vor allem auch seine anspruchsvollen Kunden so.

Ich durfte an einer Käsezeremonie teilnehmen, bei der Antony zu jedem Käse eine Geschichte erzählt und mich so in eine neue Welt – die Käsewelt – entführte. Auf meinem Platz saß letzte Woche noch Gerard Depardieu, wie ich zufällig erfuhr. Neben seiner exzellenten Fachkunde, die durch eine schmackhafte Auswahl von mehr als 100 Käsesorten aus aller Welt im Verkostungskeller zur Schau gestellt wird, ist Bernard Antony auch ein vorbildliches Beispiel für grandioses Personal Branding und Sog-Marketing. So mancher Kunde hat für und wegen Bernards Käse schon einmal einen Helikopter gechartert, um eine Sonderbestellung persönlich abzuholen, wie er einst der ZEIT in einem Interview erzählte.

 

Antony ist ein Personal Brand – Wie hat er das geschafft?

Ich habe meinen Besuch genutzt und mir Gedanken gemacht, was du und ich für unser Business von Antony lernen können. Sein Erfolg basiert meiner Meinung nach auf ein paar wesentlichen Faktoren:

  • seiner großen Leidenschaft für Käse, denn er liebt, was er tut, und das spürt und schmeckt man.
  • der hohen Qualität seiner Arbeit und vor allem seiner Produkte.
  • der außergewöhnlich starken und individuellen Kundenbeziehung, denn er kennt alle Kunden und Lieferanten persönlich.
  • seiner herzlichen, bescheidenen und sympathischen Art, mit der er Bodenhaftung beweist, die ständig spürbar ist, trotz seines enormen Erfolgs.
  • den richtigen Referenzen und der gekonnten Verwendung dieser, als sich irgendwann die ersten Promis und Sterneköche für seine Produkte begeisterten.

Damit trifft auch Bernard Antony wieder voll  den Kern meiner Vertrauensformel von Kompetenz + Erfahrung + Sympathie, die für ihn zu immens großem Kundenvertrauen und schließlich dem starken Sog geführt haben, mit dem er seine Kunden anzieht.

Leidenschaft, Reichweite und Vertrauen

Praktisch sieht die Umsetzung der Erfolgsformel für Antony so aus, dass er professionelle und hochwertige Pressearbeit praktiziert. Er lässt sich mit Prominenten abbilden und schafft so Referenzen, die dann in seinem Verkostungskeller im Elsass in Form von Fotos zu sehen sind. Auch in allen möglichen namhaften Zeitungen war schon von dem „Käsepapst“ zu lesen. Nicht zuletzt überraschte und begeisterte mich Antony auch mit seiner Präsenz auf Facebook, denn trotz seiner langjährigen Erfahrung in der Branche setzt er auf neue Medien und nutzt sie effektiv für seine Marke und sein Unternehmen.

 

 

Noch mehr Käse in meinem Podcast

Ich hoffe, auch du bist jetzt von Bernard Antony inspiriert und nimmst wertvolle Tipps für dein eigenes Marketing mit. Wenn du noch mehr über Personal Branding, Bernard Antony und Marketing hören willst, lade ich dich ein, dir meinen Podcast anzuhören, der auf meiner Website, iTunes und Soundcloud verfügbar ist. Zu der persönlichen Begegnung mit Bernard Antony gibt es einen ganz speziellen Podcast. Es ist die Ausgabe 004 aus meiner Podcast Reihe “Fruchtendes Marketing für blühende Geschäfte”. Vielleicht willst du dir die ganze Geschichte meiner Käseverkostung anhören. Dann hier entlang.