Kunden greifen zu Marken, die sie kennen

Was nützt es, gut zu sein, wenn keiner es weiß? Nichts. Denn kaum jemand wird bei Ihnen kaufen. Bei über 3.000 Werbebotschaften täglich gilt es aufzufallen.

Tipp 1: Nutzen Sie alle Kanäle

Senden Sie auf “verschiedenen Kanälen” und testen Sie aus, wo Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen. Ob PR-Meldungen, Spenden, Flyer, Mailings, Innovationen, Messen, Anzeigen, Social Media, Radio-Spot, Webseite, Referenzen, Gutscheinheft, Interviews, Kundenzeitung, Newsletter, Promotion, Netzwerke, Ratgeber oder Online Marketing. Es gibt viele Wege, um in die Köpfe Ihrer Kunden zu gelangen. Wenn Sie sich für ein Medium entschieden haben, kommt der nächste Schritt. Wie bringen Sie Ihre Werbebotschaft an den Mann / die Frau.

Tipp 2: Emotionale Botschaften

Senden Sie emotionale Botschaften. Kommunizieren Sie mit Bildern und schönen Geschichten. Ihren Produktnutzen sollten Sie über Gefühle bewerben. Ein Beispiel: Warum trinken so viele Coca Cola, obwohl Pepsi bei Blindtests meistens besser abschneidet? Coca Cola hat es geschafft ein Lebensgefühl zu vermitteln. Was könnte Ihre Story sein? Seien Sie kreativ und erarbeiten Sie die Vorteile Ihrer Leistungen heraus und packen sie diese in schöne Bilder. Denn Bilder bleiben hängen.