Die eigene Leidenschaft leben – Gründungsberatung

„Mach dein Hobby zum Beruf!“, „Lebe deinen Traum“ und „Einfach mal wagen!“? Diese Sätze kennen wir alle, und irgendwie üben sie eine magische Anziehung aus, auf Menschen, die große Visionen haben und sich vom klassischen nine-to-five verabschieden wollen. Sie spüren eine Leidenschaft in sich und dass da noch mehr ist als Dienst nach Vorschrift. Doch wer wagt den Schritt? Wer traut sich heraus aus seiner Komfortzone und wird zur Gründerin? Wer es schafft vom „Reden“ ins „Tun“ zu kommen, der macht sich auf den Weg zum sinnstiftenden Schaffen und einem selbstbestimmten Leben.

Als BAFA Gründungsberaterin habe ich das Privileg viele Gründerinnen persönlich zu treffen und mich von ihren Visionen begeistern zu lassen. Sie vereint Innovationstalent, Gestaltungswille und viel Mut neue Ideen umzusetzen. Mich bringen die Geschichten der Gründerinnen auch immer wieder dazu meinen eigenen Weg zu reflektieren und inspirieren mich. Deshalb möchte ich heute die Geschichte von Janine teilen. Sie ist eine junge Gründerin aus Süddeutschland und hat mich mit ihrer Power sofort überzeugt.

 

 

Hallo Janine, erkläre doch bitte kurz, was der Kern deiner Arbeit ist. Welchen Mehrwert bekommen deine Kunden von dir?

Mein Unternehmen heißt Genuss Athleten und gibt gestressten, vielbeschäftigten Arbeitnehmern und Selbstständigen die Möglichkeit gibt endlich wieder fit zu werden, Burnout vorzubeugen und ganz natürlich noch ihre Resilienz zu steigern. Die Besonderheit ist, das Coaching eignet sich vor allem für die, die viel unterwegs sind, nur wenig Zeit haben und öfter im Hotelzimmer aufwachen als in den eigenen vier Wänden. Gerade beruflich sehr geforderten Menschen geht oft viel Lebensqualität verloren, weil sie Höchstleistungen im Job bringen und nicht immer noch Energie für das eigene Wohlbefinden bleibt.

Aber Vitalität und Lebensfreunde sind meiner Meinung nach zentral für jeden für uns, der ein glückliches Leben möchte. Meine Mission ist es, den Menschen wieder ein gutes Lebensgefühl zu geben. Das erreiche ich durch virtuelles, hochflexibles Coaching zu Sport, Ernährung und Feintuning über die Nährstoffversorgung. In Kombination mit Zeitmanagement, Stressabbau und Achtsamkeit kehrt Lebensfreude in den Alltag zurück.

 

Auf welches Produkt bist du besonders stolz?

Am liebsten mag ich mein Buch zum Paartraining, das gerade in der Entstehung ist. Sport mit dem Partner oder der Partnerin ist eine super Möglichkeit mehrere Lebensziele miteinander zu verbinden. Man verbringt Zeit miteinander, tut etwas für seine Gesundheit, hat Spaß und das alles ganz ohne Geräte oder einer Fitnessstudio Mitgliedschaft. Das war der Startschuss für mein Online-Training und den Aufbau meines Individual-Coachings.

 

Aus einer sicheren Konzernposition auszusteigen und den Schritt in die Gründung zu wagen ist ein spannender Weg. Wie hast du das empfunden?

Für mich war ein Punkt erreicht, an dem ich gemerkt habe, ich kann noch mehr. Vor allem kann ich noch mehr Menschen zu Lebensqualität verhelfen. Und irgendwann dachte ich mir: Ich mache das jetzt einfach. Anfang April ging es dann direkt los.

Bei der Recherche bin ich auf das Gründercoaching gestoßen und habe festgestellt wie viele Programme und Zuschüsse man bekommt, wenn man ernsthaft motiviert ist und sich dahinterklemmt. Zuerst habe ich – ganz klassisch – meinen Businessplan in der BAFA Beratung entworfen. So entstanden meine ersten Produkte, mein Finanzplan, meine Marketingstrategie und ich konnte schließlich erfolgreich die Förderung beantragen. Die realistischen Einschätzungen zu Zahlen und Geschäftsfeldern, praktische Tipps zur Selbstständigkeit und der Entwurf meiner Webseite waren wertvolle Meilensteine der ersten Gründungsberatung. Ich habe gelernt was Personal Branding bedeutet und wie ich es für mich perfekt nutzen kann.

Susanne Büttner hat mir in einer Zeit geholfen, wo alles neu und voller Nebel war. Susanne hat es geschafft, die wohl schwierigste Zeit in einer Selbstständigkeit für mich so angenehm wie möglich zu gestalten. Was ich mir sonst hätte alles selbst beibringen müssen, hat sie mir alles Notwendige in einer verständlichen Sprache erklärt und hat mir so diese Anfangsphase verkürzt. Ich bin unglaublich dankbar, dass ich Frau Büttner als Beraterin in Anspruch nehmen durfte. Ohne sie wäre ich noch lange nicht dort, wo ich jetzt bin. Großes Dankeschön dafür. Wichtig ist mir: Sie hat mir keine Fische geschenkt, sondern mit beigebracht zu angeln. Es hat richtig gut getan, einen Sparringspartner zu haben, mit dem man immer offen über alles sprechen kann. 

 

Warum ist genau das dein Herzensthema?

Ich bin gelernte Bankkauffrau und war lange Zeit im Key Account Management eines großen Automobilkonzerns tätig. Da habe ich selbst schon jung zu spüren bekommen, was Stress und Druck auf der Arbeit bei mir selbst und bei Kollegen auslöst, auch wenn wir unsere Arbeit trotzdem lieben. Ständiges reisen, hohe Verfügbarkeit und vielfältige Anforderungen zerren täglich an einem und ich habe gemerkt: Es geht auch anderen so.

Ich selbst war schon immer sport- und gesundheitsbegeistert und habe gemerkt, wie gut es mir tut, wenn ich meinen Körper angemessen versorge und ihm einen Ausgleich schaffe. Genau das möchte ich jetzt auch anderen vermitteln, einfach weil es guttut und das Leben von vielen besser macht. Diese Vision spürt man auch, wenn man mit Janine spricht. Und sie ist ein tolles Beispiel dafür, wie man sich jederzeit dazu entscheiden kann einen anderen Weg einzuschlagen und das zu tun, was einen wirklich erfüllt.

Janine findet man auf www.genuss-athleten.de/

 

Das Interview wurde von Lena Ranneberg geführt.